LEBENSLAUF

Jette Flügge
Hardtstr. 52a
58644 Iserlohn
jette_fluegge@yahoo.de



Jette Flügge, geb. Brockfeld, *1974 in Wickede/Ruhr


2013-2017 Lehraufträge für Graphik und Kulturanthropologie des Textilen an der TU Dortmund.

2014-2016 Lehraufträge für Druckgraphik an der Universität Duisburg Essen.

Seit 2015 Lehraufträge für Druckgraphik und Zeichnung an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

2016-2017 Leitung der Druckwerkstätten des Instituts für Kunstpädagogik an der Justus-Liebig-Universität Gießen (Elternzeitvertretung).

Seit 2017 Leitung der Druckwerkstatt des Seminars für Kunst und Kunstwissenschaft an der Technischen Universität Dortmund. Lebt und arbeitet in Iserlohn/Dortmund.

2004-2009, Studium der freien Graphik/Druckgraphik/interdisziplinären Arbeit bei Thomas Ruch sowie Bildhauerei/Installation bei Michael Seeling an der freien akademie der bildenden künste (fadbk), Essen, Abschluss „Meisterschülerin“.

2010-2017 Studium der Kunst und Kulturanthropologie des Textilen an der Technischen Universität Dortmund, Schwerpunkt Graphik bei Prof. Bettina van Haaren. 2013 Bachelor of Arts. 2017 Master of Education.

Gründungsmitglied des FrauenKunstForum Südwestfalen e.V. (FKF)
lebt und arbeitet in Iserlohn

Preise | Stipendien
2012 ​Kunstpreis der TU Dortmund für Graphik
2014 ​2.Preis der XVII. Deutschen Internationalen Grafik-Triennale Frechen
2014 ​Förderpreis 2014 der Märkischen Bank, Hagen
2014 ​3.Offenes Atelier am Rothaarsteig, Brilon

Arbeiten in Sammlungen
Kunstzentrum des Baltischen Bernsteins, Vilnius/Litauen.
Kunstsammlung Südwestfalen.
Graphische Sammlungen folgender Institutionen:
Australien | Sydney, University of New South Wales Australia Art & Design
Belgien | Brüssel, Académie Royale des Beaux-Arts de Bruxelles
Bulgaria | Sofia, National Academy of Art
China | Xi’an Academy of Fine Arts
Deutschland | Dortmund, Institut für Kunst und Materielle Kultur,Technische Universität Dortmund
Frankreich | Paris, Ecole nationale supérieure des Arts Décoratifs
Großbritannien | London, Art School of Kingston University | Royal College of Art | University of the Arts | Bath, School of Art & Design in Bath Spa
Neuseeland | Auckland, Elam School of Fine Arts, The University of Auckland
USA | New York State, School of Art and Design, Alfred University | Ohio, Columbus College of Art and Design | Ohio State University


Ausstellungen

K=Katalog
E=Einzelausstellung


2018
„Landschaft“, FKF-Projekt, Städtische Galerie Iserlohn

2017
„Wirkliche Orte“, Ein graphisches Projekt von Studierenden der Kunst und der Architektur der TU Dortmund, Dortmunder U
„No.1“, Kunstraum, Raum für Kunst, Werdohl.
„Wendepunkt“, FKF-Projekt, Menonitenkirche, Krefeld; Kamener Museum, Kamen.
„Kunst in Licher Scheunen“, Lich. Rundgang der TU Dortmund im Dortmunder U.
„Jahresgaben & Sondereditionen 2017“, Verein für Originalradierung, München 2016
„Flurstücke 13“, Köln
„Augenscheinlichkeiten 2“, Studierende von Prof. Bettina van Haaren, Dortmunder U (K)
„Draußen im Reihenhaus. Kunst bei Kallus“, Bonn, (E) mit Karin Heyltjes
„Punkt-Linie-Fläche“, Kunstraum am Rhein DCKD, Düsseldorf
„bevorzugte Gebiete“, blam! Produzentengalerie, Dortmund (E)
„Zuflurstücke“, Städtische Galerie Iserlohn (E)

2015-2017
„Druckreif“, Xylon Deutschland: Städitisches Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen, Die Drostei Pinneberg, Städtische Galerie und Kunstverein Speyer, Kloster Bentlage Rheine (K)

2016
„Flurstücke 13“, Köln „Augenscheinlichkeiten 2“, Studierende von Prof. Bettina van Haaren, Dortmunder U (K)
„Draußen im Reihenhaus. Kunst bei Kallus“, Bonn, (E) mit Karin Heyltjes
„Punkt-Linie-Fläche“, Kunstraum am Rhein DCKD, Düsseldorf
„bevorzugte Gebiete“, blam! Produzentengalerie, Dortmund (E)
„Zuflurstücke“, Städtische Galerie Iserlohn (E) 2015-2017
„Druckreif“, Xylon Deutschland: Städitisches Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen, Die Drostei Pinneberg, Städtische Galerie und Kunstverein Speyer, Kloster Bentlage Rheine (K)

2015
„Flurstücke 12“, Köln Hochdruckgraphik in der Galerie#23, Velbert
„Revolution“, Kunstraum am Rhein DCKD, Düsseldorf (K)
„zu Füßen“, Märkische Bank, Hagen (E) (K)
„offene Räume - Kaiserstr. 50“, FKF-Projekt, Wetter
„Accrochage 2015/1“, Kunstfaktor 20/21, Unkel Rundgang TU Dortmund im Dortmunder U
„Augenscheinlichkeiten im Kesselhaus“, Kunstverein Haus 8, Kiel, (E) mit Matthias Plenkmann
„vermutlich draußen“, Galerie Hagenring, Hagen (E) mit Karin Heyltjes
„offene Gärten“, Bochumer Kulturrat, Bochum (E) (K)

2014
„Masala de Luxe, color generator“, Bochum (E) mit Uwe Siemens
​„Zeitgenössische Europäische Hochdruckgrafik“, Xylon-Museum, Schwetzingen ​
„Flurstücke 11“, Köln
„vermutlich draußen“, Xylon Museum, Schwetzingen (E) mit Karin Heyltjes
„Transformation“, Wendener Hütte
„Augenscheinlichkeiten“, Lichthof, Köln
„Zeichen um Zeichen“, Haus Martfeld, Schwelm
„Konzept Natur“, „3. offenes Ateliers“ am Rothaarsteig, Brilon
„Zeichnen – Zeichen“, Galerie Platengarten, Köln
„International Exhibition of Contemporary Student Printmaking“, Auckland (NZ), Brüssel (BE), Bath, London, Kingston upon Thames (GB), Dortmund (DE), Dublin, New York (USA), Paris (FR), Sofia (BG), Sydey (AU), Xi‘an (CN)
„XVII. Deutsche Internationale Grafik-Triennale Frechen“ (K)
„Ereignis Druckgraphik 6/2014“, BBK Leipzig e.V. (K)
„KunstwOrte“ im Dortmunder U (K)

2013
„Märkisches Stipendium für Bildende Kunst 2014“, Städtische Galerie Iserlohn.
„Knygos im Eno Paroda“, Galerie Baroti, Klaipéda, Litauen.
„Flurstücke 9“, Köln.
„Flurstücke 10“, Köln.
Rundgang TU Dortmund im Dortmunder U.
„Knygos im Eno Paroda“, Bibliothek Plunge, Litauen.
„Stadtspäher“ im Dortmunder U (K)

2012/13
"entschieden indirekt" XYLON Deutschland: Städtisches Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen; Richard-Haizmann-Museum Niebüll; Städtische Galerie Offenburg; Stadtmuseum Borken; XYLON Museum Werkstätten Schwetzingen (K)

2012
Offene Ateliers Köln Ehrenfeld.
"Animalisch" Zoo Dortmund (K)
Rundgang TU Dortmund.
"Stadtspäher" Museum Osthaus, Hagen (K)
Aktion "Kultur gestärkt!", Iserlohn, Altena, Werdohl.
„Kunststudenten aus NRW: TU Dortmund“, Dr. Carl Dörken Galerie, Herdecke.

2011
Rundgang TU Dortmund.
"Reihenweise", Peschkenhaus Moers.
"Süße Schwester", Städtische Galerie Iserlohn.
"Hut ab", Städtisches Museum Menden.
21. Kunstmesse im Frauenmuseum Bonn.

2009
"Internationale Kunstkontakte - Litauen", Workshop "Landleben - eine Kunstkammer" und Ausstellungen, Museum Schloss Oginskis, Plunge/Litauen. Bernsteingalerie, Vilnius/Litauen. "Flurstücke", Köln.

2008
"Internationale Kunstkontakte - Litauen", "yunktis - Verbindungsstücke", Menden

2007
"Rebellion im Alltag", Kreishaus Schwelm
"Doppelpass", Kunsthalle Südwestfalen, Werdohl
"Internationale Kunstkontakte - Litauen", Schloss Oginskis, Plunge, Litauen
"Streifzüge", Galerie Bengelstäter, Iserlohn

2006
"Rebellion im Alltag", Technopark, Kamen
"Liebe im Sauerland", Museum Lüdenscheid (K)
"internationale Kunstkontakte - Litauen", Gemeinschaftsausstellung mit litauischen Künstlern, Städtische Galerie Menden
"EN-Kunst 2006", Teilnahme mit Gemeinschaftsprojekt "unbenannt", Kreishaus Schwelm (K)

2005
"Bettenmachen- in Neuenrade"
"Rebellion im Alltag", Attendorn

2004
Retrospektive zu "Heimat-Fremde-Heimat" aus 2002/03, Zeche Hannover, Bochum.
"Begegnungen", Galerie Parduhn, Düsseldorf (E)
"unbenannt", Kunstverein Menden (E)
Freudenhaus, Menden (E).

2003
FKF-Projekt/Kulturförderung NRW "Heimat-Fremde-Heimat, Neue Räume 2003", Hagen, Altena, Bochum, Attendorn, Hemer (K).

2002
FKF-Projekt/Kulturförderung NRW "Heimat-Fremde-Heimat", Städtisches Museum Menden (K).

2001
"Unter der Milchstrasse", Heimatmuseum Breckerfeld (E)
"Engel fallen", Galerie Klecks Herne


Kataloge/Veröffentlichungen

2014
„KunstwOrte“, in Entstehung.
XVII. Deutsche Internationale Grafik-Triennale Frechen
„Stadtspäher“ im Dortmunder U. Baukultur in Schule und Universität“
„Ereignis Druckgraphik 6/2014“ (Onlinekatalog)

2013
Zeitschrift KUNSTUNDKULTUR, 4/2013

2012
"entschieden indirekt", XYLON Deutschland

2012
"Animalisch", Zoo Dortmund

2006
"Liebe im Sauerland", Museum Lüdenscheid
"EN-Kunst 2006"

2003
"Heimat-Fremde-Heimat, Neue Räume 2003", FKF-Projekt/Kulturförderung NRW

2002
"Heimat-Fremde-Heimat", FKF-Projekt/Kulturförderung NRW